Investmentphilosophie

Sei angstvoll, wenn andere gierig sind. Sei gierig, wenn andere angstvoll sind.

(frei nach Warren Buffett; Value-Investor; Chairman von Berkshire Hathaway)

 

Schutz und Wachstum des uns anvertrauten Vermögens stellen den Kern unserer Investmentphilosophie dar. Das Erzielen langfristiger Anlageerfolge erfordert eine klare Philosophie, eine flexible Strategie sowie einen ausführlichen, regelbasierten und disziplinierten Anlageprozess. Unsere Investment-Grundregeln stellen die Eckpfeiler unsere Investmentphilosophie und –strategie dar.

Nach Warren Buffett bedarf jeder Anleger folgende Grundvoraussetzungen: Hirn, Verständnis des Investments, Verständnis emotionaler Reaktionen und emotionale Stabilität. Aus diesen Voraussetzungen leiten wir verschiedene Prinzipien für all unsere Investmententscheidung ab. Diese Prinzipien beschreiben den Kern unserer Investmentphilosophie.

 

Prinzipien jeder Investmententscheidung:

1. Verlieren Sie kein Geld
Diese einfache Regel rückt in der Praxis viel zu oft gegenüber einer überzogenen Gewinnerwartung in den Hintergrund. Der Erhalt des eingesetzten Vermögens sollte aber stets an erster Stelle stehen. Bei einem Verlust von 50 % bedarf es einer Wertaufholung von 100 % um den Verlust wieder auszugleichen.

2. Vergessen Sie niemals Regel Nummer eins
Um den Kapitalerhalt sicherzustellen, bedarf es einer genauen Analyse der infrage kommenden Investments. Dabei muss auch die eigene Kompetenz berücksichtigt werden, denn man sollte verstehen in was man investiert. Risiko definiert sich also vielmehr über den Grad der Information und des Wissens anstatt durch die Volatilität des Investments. „Risiko ergibt sich nicht aus Kursänderungen, sondern aus Fehleinschätzungen des inneren Werts.“ (Warren Buffett, Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway)

3. Gedanken
Sapere aude – „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ (nach der bekannten Interpretation von Immanuel Kant; Philosoph; 1724 – 1804) Anleger sollten immer verstehen, was und warum sie jeweils handeln. Zu viele Anleger orientieren sich jedoch an Prognosen und Trends. Konzentrieren Sie sich besser auf tatsächliche Werte, denn nur so werden Sie Gewinne erzielen können.

4. Handeln Sie langfristig
„Geduld ist die oberste Tugend des Investors.“ (Benjamin Graham; Value-Investor und Begründer der systematischen Aktien-Analyse) Zwischen der Börsenbewertung und dem fairen Wert eines Unternehmens oder anderer Anlagen können kurz- bzw. mittelfristig Diskrepanzen auftreten. Spekulationsblasen und panische Marktausverkäufe sind unmittelbare Beweise, dass Kurse über eine gewisse Zeit durch Emotionen getrieben werden können. Langfristig setzen sich aber immer Rationalität und Fundamentaldaten durch.

5. Kaufen Sie stets nur Qualität
Man sollte immer darauf achten, was man für sein Geld bekommt. Diese Selbstverständlichkeit gilt auch für Investments. Die Qualität bei der Geldanlagre zu beurteilen, ist jedoch sehr schwierig und bedarf Wissen und Erfahrung. „Risiko entsteht dann, wenn Anleger nicht wissen, was sie tun“. (Warren Buffett, Value-Investor, Chairman von Berkshire Hathaway).

6. Achten Sie auf den Preis
Anleger sollten neben der Qualität auch immer auf den Preis des Investments achten. Wert und Preis einer Anlage fallen in der Realität oftmals auseinander, da Preise (z.B. Aktienkurse) stark durch kurzfristige Emotionen der Marktteilnehmer getrieben werden können. Auch wenn das Investment über eine noch so hohe Qualität verfügt, kann ein zu teurer Preis dazu führen, dass keine zufriedenstellende Rendite erzielt wird.

7. Nicht der breiten Masse folgen
Die breite Masse lässt sich immer durch Panik und Gier bei ihren Entscheidungen lenken. Vernünftige Anleger sollten sich lieber auf ihre langfristige Strategie und die tatsächlichen Werte konzentrieren. Kaufen Sie also, wenn andere verkaufen und verkaufen Sie, wenn andere kaufen. Das verlangt jedoch Mut, Charakterstärke und das richtige Temperament, jedoch wird es sich auf lange Sicht auszahlen.

8. Aus Fehlern lernen
„,Diesmal wird es anders sein‘, sind die fünf teuersten Worte an der Börse.“ (André Kostolany; Börsen- und Finanzexperte, Spekulant, Journalist und Schriftsteller) Jeder macht mal Fehler – sich diese einzugestehen, ist eine wichtige Fähigkeit! Vermeiden Sie es den gleichen Fehltritt zu wiederholen. Börsengeschichte wird sich immer wiederholen. Die Fehler von gestern werden auch morgen noch Fehler sein.

9. Für Neues offen sein und Chancen erkennen
Halten Sie nicht nur an einer Investmentart, einem Investmentstil, oder einer Auswahlmethode fest, sondern bleiben Sie flexibel, aufgeschlossen, kritisch und agieren Sie bei Ihrer Anlage nicht ausschließlich vergangenheitsorientiert. Die in der Vergangenheit gültigen Zusammenhänge, Beziehungen, Werte usw. können nicht einfach in die Zukunft fortgeschrieben werden. Es ist wichtig die aktuell und zukünftig bestimmenden Faktoren zu erkennen und daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen – nur so können Sie Chancen nutzen.

10. Wissen, dass alles jederzeit anders kommen kann
Trotz sorgfältiger Analyse der Rahmenbedingungen, der Märkte, der Investments usw. kann niemand die Zukunft vorhersagen. Es gibt zu viele unbekannte Größen, welche die zukünftigen Entwicklungen beeinflussen können. Diversifikation ist deshalb ein entscheidender Schlüssel zum Anlageerfolg. „Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein.“ (Perikles; Politiker und Feldherr; um 500 – 429 v. Chr.)

11. Weltweit suchen
„Der gesunde Menschenverstand sagt Ihnen, dass Sie mehr und manchmal bessere Investment-Gelegenheiten finden, wenn Sie überall auf der Welt suchen.“ (Sir John Templeton; Börsianer und Gründer des Templeton Growth Fund, Inc.)

12. Ehrlich zugeben: Niemand weiß alles
Derjenige, der alle Antworten kennt, hat nicht einmal die Fragen verstanden. Dies gilt insbesondere auch für Anleger.

SK Finance hat 5,00 von 5 Sterne | 94 Bewertungen auf ProvenExpert.com